bist du schon up-to-date?

Die JuLeiCa-Akademie bietet Euch Jugendleitern und Jugendleiterinnen maßgeschneiderte kurze, knappe, interessante, aktuelle Fortbildungen, mit denen Ihr Euere notwendigen Fortbildungsstunden zur Verlängerung der JuLeiCa sammeln könnt.

Damit ihr viele Themen besuchen könnt, bieten wir gemeinsam diese Termine an. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Datum Thema
Jugendbildungsstätte Königsdorf 13.03.20 - 15.03.20
 
Jugendbildungsstätte Königsdorf
Anmelden JuLeiCa-Ausbildung für JugendleiterInnen
nach den Qualitätsstandards des BJR

zweites verpflichtendes Wochenende 1.-3.5.2020

Die Jugendleiter-Ausbildung nach den Standards des Bayerischen Jugendrings berechtigt zur Beantragung der Jugendleiter-Card. Zielgruppe der Ausbildung sind Jugendliche ab 15 Jahren aus den Landkreisen TÖL, GAP und WM, die bereits in der offenen oder verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit aktiv sind, bzw. sich in Zukunft engagieren möchten.

In dieser Ausbildung wird das nötige Basiswissen und Know How vermittelt. Es gilt, Rechtskenntnisse zu erwerben, Methoden und Spiele für die Jugendarbeit kennenzulernen, zu erfahren, wie Gruppen funktionieren und Konfliktlösungsstrategien zu erproben. Die Ausbildung findet in 4 aufeinander aufbauenden Teilen statt. Im Teil I und Teil III wird dir das nötige Basiswissen & Know-How in der Jugendbildungsstätte Königsdorf für die Jugendarbeit vermittelt und der Transfer zur Praxis hergestellt. Zwischen den beiden Wochenendseminaren sollst du in deinem Jugendzentrum/deiner Jugendgruppe dann eigenständig ein Projekt durchführen, das auf der JL-Ausbildung aufbaut (Teil II). Im Teil III wird dieses Projekt ausgewertet. Die Kosten übernehmen in der Regel die Träger der Jugendeinrichtung/Vereine, frag einfach mal nach! Eine Anmeldung ist nur für die gesamte Veranstaltungsreihe möglich. Die JL-Ausbildung findet in Kooperation mit den Kreisjugendringen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau statt. Die Inhalte der Ausbildung sind: A) Basiswissen Rechte & Pflichten: 1. Rechtsfragen in der Jugendarbeit (Rechte und Pflichten des Jugendleiters, Aufsichtspflicht, Haftung, Sexualstrafrecht, Jugendschutzgesetz, Jugendleitersonderurlaub) 2. Strukturen der Jugendarbeit (Strukturen der Jugendarbeit auf Landkreisebene, Ansprechpartner und Möglichkeiten der Unterstützung, Fördermöglichkeiten und Zuschüsse). B) Basiswissen Gruppenpädagogik: 1. JugendleiterIn - das bin ich (Erwartungen, Rollenverständnis des Jugendleiters, Leitungsverständnis, Motivation) 2. Gruppenpädagogik konkret (Grundprinzipien von Gruppenarbeit, Rollen in Gruppen, Leitungsstile/ -verhalten, Gruppenphasen, Gruppenregeln/ Gesprächsregeln, Konflikte & Lösungsmöglichkeiten, Teamarbeit) 3. Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen (Lebenswelt & Lebensgefühl, Entwicklungspsychologie). C) Praxistransfer: Führen und Leiten, Gesprächsführung und Kommunikation, Spielpädagogik – Spiele, Methoden und Übungen, Arbeitsformen (Freizeiten, Projektarbeit, Offene Jugendarbeit), Organisationsmanagement, Programmplanung und –gestaltung, Konfliktlösungsstrategien - Umgang mit Aggression und Gewalt.

Für die Ausstellung der JULEICA, die Dir zahlreiche Vergünstigungen bringt, benötigst Du zusätzlich einen Erste-Hilfe-Kurs. Dazu empfehlen wir Dir unser Seminar „Erste Hilfe und alles was Recht ist“, der jährlich im März stattfindet. Weitere Informationen zur JULEICA findest Du im Internet unter www.bjr.de. Die Jugendleiter/in-Card ist ein Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Dieser Ausweis legitimiert gegenüber den Erziehungsberechtigten der minderjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Jugendarbeit und gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Stellen, von denen Beratung und Hilfe angeboten wird. Die Jugendleiter/in-Card erhalten Mitarbeiter/innen in der Jugendarbeit, die ehrenamtlich tätig sind (im Sinne des § 73 Kinder- und Jugendhilfegesetz). Sie müssen mindestens 16 Jahre alt und für ihre ehrenamtliche Arbeit nach festgelegten Standards qualifiziert sein.

90 € für beide Wochenenden

Jugendbildungsstätte Königsdorf 14.03.20 - 14.03.20
 
Jugendbildungsstätte Königsdorf
Anmelden 1. Hilfe Kurs
Medizinische Handgriffe für die Jugendarbeit

Ein spezieller Erste-Hilfe-Kurs für alle in und aus der Jugendarbeit. Mit Hilfe realistisch dargestellter Fallbeispiele aus der Jugendarbeit werden lebensrettende Maßnahmen der Ersten Hilfe erlernt und organisatorische Aufgaben des Notfallmanagements angesprochen. Über die Teilnahme erhalten Sie eine offizielle Bestätigung des Lehrzentrum Eisenbuchs über den Erste-Hilfe-Kurs mit 9 Übungseinheiten.

Ein Erste-Hilfe-Kurs gehört zum Basiswissen, den alle JugendleiterInnen nachweisen müssen. In praktischen Fallbeispielen werden sicheres Handeln im Notfall erlernt und rechtliche Fragen zur Aufsichtspflicht und Haftung geklärt. Dieser Kurs beleuchtet zusätzlich typische Gefahrenquellen bei Freizeiten, geht auf spezielle Risiken in der Kinder- und Jugendarbeit ein und bietet Raum für Erfahrungsaustauch. Neben notfallspezifischem Know-How sind Notfallmanagement und präventives Handeln weitere Themen.

Alle TeilnehmerInnen erhalten einen offiziellen 1. Hilfeausweis des Lehrzentrums Eisenbuch.

40 € bzw. 34 € mit JuLeiCa

KJR Weilheim-Schongau 21.03.20 - 21.03.20
 
KJR Weilheim-Schongau
Anmelden Erste-Hilfe-Kurs für die Jugendarbeit

Offizieller Erste-Hilfe-Kurs für alle Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendarbeit. Mit Referenten des BRK auf die Kinder- und Jugendarbeit abgestimmt ist. Gilt auch für den Führerschein und die Juleica. In Zusammenrbeit mit dem BRK Weilheim-S

Erste-Hilfe-Kurs mit Schwerpunkt Jugendarbeit.

Referent: Balu Knedlik (BRK)

Die Kursgebühr beträgt 37 €. Etwaige Kostenübernahme der Berufsgenosseschaft des Verbands. Informationen hierzu gibt es in der Geschäftsstelle des KJR.

KJR Weilheim-Schongau 11.07.20 - 11.07.20
 
KJR Weilheim-Schongau
Anmelden INTERAKTIVE GROSSGRUPPENSPIELE

Auf Freizeiten spielt ihr immer das gleiche? Die Gruppendynamik kommt nicht in Schwung?

In diesemSeminar werden wir Prozesse wie Gruppenphasen und Flow anhand von Übungen und Spielen genauer unter die Lupe nehmen. Gemeinsam lernen wir neue Spiele und AKtionen für über 20 Personen kennen und sprechen über deren optimale EInsatzmöglichkeiten. Im Laufe des Tages leigt der Fokus immer wieder auch aufder Frage nach Interkulturalität in der Jugendareit.

kostenlos - Veranstaltungsort: Peissenberg, Kinder und Jugenzeltplatz des KJR Weilheim-Schongau - Referentin: Saskia Wunsch, Erlebnispädagogin

kostenlos

KJR Weilheim-Schongau 24.11.20 - 24.11.20
 
KJR Weilheim-Schongau
Anmelden Alles was RECHT ist
Aufsichtspflicht, Jugendschutz, Haftung, Strafrecht u.v.m.

Kaum ein Begriff innerhalb der Jugendarbeit ist (zu Unrecht) derart gefürchtet und daher zwangsläufig auch missverstanden wie die „Aufsichtspflicht“. Fast jeder, der ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat,weiß, dass Aufsichtspflicht

DAS Rechtsseminar mit Stefan Obermeier!

Rechtliche Sicherheit ist eine wichtige Grundlage für alle in der Jugendarbeit Tätigen. Stefan Obermeier bietet als Rechtsanwalt einen umfassenden Einblick in die für Jugendleiter/inn/en wichtigen und notwendigen Paragraphen. An konkreten Beispielen aus der Praxis vermittelt er Sicherheit für die tägliche Arbeit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

kostenlos